Willkommen

Blockupy-Festival: Diskutieren, tanzen, demonstrieren – mitmachen gegen die Krisenpolitik und ihre verheerenden Folgen

.Vom  20. bis 23. November organisiert das kapitalismuskritische Bündnis „Blockupy“ ein buntes Festival in Frankfurt am Main – selbstverständlich mit aktiver Beteiligung der LINKEN. Hierzu erklärt Ulrich Wilken, rechtspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Die Regierenden wollen uns glauben machen, dass die Krise vorbei und ‚Deutschland gut davongekommen‘ sei. Richtig ist jedoch: Auch hier im reichsten Teil Europas können immer mehr ältere Menschen nicht mehr von ihrer Rente leben und sind auf staatliche Hilfe angewiesen. Dies kommentierte erst kürzlich der Sozialverband VdK als eine dramatische Entwicklung. Um vieles schlimmer sieht es in den ärmeren Regionen Europas aus. Deswegen demonstrieren wir mit dem Blockupy-Bündnis gegen die Verantwortlichen dieser Politik.

Beim Blockupy-Festival kritisieren wir die Übermacht der Banken in Europa und die von der Troika, einem nicht demokratisch legitimierten europäischen Kontrollgremium, verhängten staatlichen Verarmungsprogramme, die mit Angriffen auf Löhne, Sozialstaat und Demokratie einhergehen. Symbol dieser undemokratischen Politik ist der palastartige Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. Ein zentraler Programmpunkt des Blockupy-Festivals wird deshalb auch eine Demonstration am 22. November um 14 Uhr von der Frankfurter Paulskirche zum EZB-Palast sein, die den momentan laufenden Umzug der EZB thematisch aufgreift.“

Die weiteren vielfältigen Programmpunkte des Festivals böten Gelegenheiten zum Austausch über die europäische Krisenpolitik und über mögliche Wege zu einem solidarischen Europa, so Wilken. Lesungen, Theater, Konzerte und eine Party rundeten das Programm ab.

„Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mit uns zu diskutieren und gemeinsam eine europaweite Plattform des Widerstands gegen unsoziale Kürzungspolitik, gegen Ausbeutung und für grenzüberschreitende Solidarität aufzubauen.“

Infos und Programm zum Blockupy-Festival unter www.blockupy.org

Vor Ort :

 
Wahlkreisbüro:

Wahlkreisbüro Dr. Ulrich Wilken
Rodergasse 7
65510 Idstein
06126 9590596
0178 6385505

 
Wahlkreise:

  • Limburg-Weilburg I
  • Limburg-Weilburg II
  • Rheingau-Taunus I
  • Rheingau-Taunus II
  • Main-Taunus-Kreis
  • Frankfurt am Main III
  • Frankfurt am Main V