Kopftuchverbot für Referendarinnen aufgehoben

 

Eine muslimische Rechtsreferendarin hat sich erfolgreich gegen ein Kopftuchverbot der Landesregierung zur Wehr gesetzt. Dazu erklärt Ulrich Wilken, rechtspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„DIE LINKE setzt sich seit langem für die Gleichbehandlung der Religionen ein. Die Religionsfreiheit kann eben nicht durch ein Hinweisblatt der Landesregierung, welches das Tragen eines Kopftuches verbietet, ersetzt werden.“

Es sei im Hinblick auf die Glaubens- und Gewissensfreiheit auch bedrohlich, dass solche oder ähnliche Regelungen über Umwege – auch z.B. einen Tarifvertrag – durch die hessische Landesregierung immer wieder durchgesetzt werden sollen, so Wilken.

Vor Ort :

 
Wahlkreise:

  • Limburg-Weilburg I
  • Limburg-Weilburg II
  • Rheingau-Taunus I
  • Rheingau-Taunus II
  • Main-Taunus-Kreis
  • Frankfurt am Main III
  • Frankfurt am Main V